Komposit Zahnfüllungen aus Kunststoff kaufen

Komposite für ästhetische und zuverlässige Zahnfüllungen

TOKUYAMA DENTAL bietet Ihnen optimal aufeinander abgestimmte Produkte für hochwertige Komposit-Zahnfüllungen – der Maßstab für ästhetische und dauerhafte Ergebnisse in der zahnmedizinischen Füllungstherapie. Wir sind führender Dental-Hersteller und Entwicklungspionier auf dem Gebiet der lichthärtenden Sub-Mikrofüller-Komposite. Diese besondere Art der Komposit-Füllungen ermöglicht direkte und indirekte Restaurationen von herausragender Ästhetik, Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
NEU
Universal
Flowable
Seitenzahn
Bulk Fill
Universal
Flowable
Seitenzahn
Universal
Pastös
Seitenzahn
Universal
Flowable
Seitenzahn
Universal
Pastös
Seitenzahn
Universal
Pastös
Seitenzahn
Universal
Flowable
Seitenzahn
Universal
Pastös
Seitenzahn
Universal
Flowable
Seitenzahn
Flowable
Seitenzahn
Bulk Fill

Komposit-Zahnfüllungen für Front- und Seitenzähne

Schäden und Karies an den Frontzähnen oder im Seiten- bzw. Backenzahnbereich können mit Hilfe von Füllungen recht schnell und einfach behoben werden. Amalgam, Kompomer und Komposit – Füllungsmaterialien gibt es einige. Jedoch sind gerade Amalgamfüllungen aufgrund ihres Quecksilbergehalts in den letzten Jahren in Verruf geraten. Stattdessen sind Komposit-Füllungen auf dem Vormarsch. Bei Komposit-Zahnfüllungen handelt es sich um Füllungen auf Kunststoffbasis. Wie der Bezeichnung schon zu entnehmen ist, besteht Komposit (lat. componere = zusammensetzen) aus mehreren Materialien. So ist die Basis zwar Kunststoff, herkömmliche Komposite enthalten jedoch auch einen nicht zu kleinen Anteil an Glas-, Quarz- oder Keramikpartikeln. Das Besondere der TOKUYAMA-Komposite sind form- und größenkontrollierte Füllkörper, die aus Glas- und Keramikanteilen bestehen. Für das innovative Kompositmaterial OMNICHROMA wird zudem auf die Beimischung künstlicher Farbpigmente verzichtet.

Welche Komposit-Zahnfüllungen gibt es?

Komposit-Zahnfüllungen sind in verschiedenen Zusammensetzungen und Viskositäten erhältlich. Je nachdem in welchem Zahnbereich die Füllung eingesetzt wird, kann sie unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. In Bezug auf die Größe der enthaltenen Füllkörper lassen sich Komposit Zahnfüllungen grundsätzlich in Makro- bzw. Mikrofüllerkomposite, Hybridkomposite und Nanokomposite einteilen. Zudem werden die Materialien nach Konsistenz in eher pastöse und stopfbare Komposite sowie Flow-Komposite kategorisiert. Während Produkte der erst genannten Konsistenz einen besonders hohen Anteil an Füllstoffen haben, das Material folglich härter und leicht modellierbar ist, sind Flowables flüssiger und können dadurch besonders gut schmalere oder stark unter sich gehende Löcher füllen. Außerdem unterscheidet man die Komposit Zahnfüllungen in ihrer Größe. TOKUYAMA-Komposite bieten je nach Vorliebe oder Anwendungsbereich alle Möglichkeiten. So können kleine einflächige Komposit-Zahnfüllungen, aber auch große dreiflächige Defekte zuverlässig versorgt werden.

Vielfältige Anwendungsbereiche

Komposit-Zahnfüllungen bei Defekten

Nach der Exkavierung eines kariösen Zahnes muss der Hohlraum wieder gefüllt werden, um einen erneuten Kariesausbruch durch abgelagerte Bakterien und Essensreste zu verhindern. Bevor das Loch mit einer Kompositfüllung geschlossen wird, muss die Zahnfläche für eine optimale Haftung angeraut werden. Handelt es sich um eine tiefe Kavität, kann die Verwendung eines Dentinadhäsivs dabei helfen, das Dentin zu schützen und die Verbindung zwischen Zahn und Füllung zu verbessern.

Pastöses Komposit und Flowable für ästhetische Restaurationen

Komposit eignet sich nicht nur zur Füllung kariesbedingter Löcher, sondern kann ebenfalls für rein ästhetische Zwecke insbesondere im Frontzahnbereich verwendet werden. Abgebrochene Schneidezähne und deformierte Eckzähne im sichtbaren Bereich können mithilfe einer pastösen oder fließfähigen Komposit-Zahnfüllung ausgebessert werden. Auch Verfärbungen können so behoben werden.

Hochwertig, langlebig & schützend: Die Vorteile von Kunststofffüllungen

Während für die Füllung von Löchern diverse Materialien in Frage kommen, hat sich die Nutzung von Kunststofffüllungen als besonders vorteilhaft erwiesen und die klassische “Plombe” abgelöst. Obwohl Komposit-Füllungen mit einem erhöhten Arbeitsaufwand und Materialkosten verbunden sind, empfehlen immer mehr Ärzte die Verwendung dieses Füllmaterials. Patienten können nach dem Einsetzen der Füllung direkt wieder kauen und müssen im Vergleich zu anderen Füllmaterialien nicht einige Stunden vergehen lassen.

Bei Komposit handelt es sich um ein höherwertiges Material, das nicht nur mit einer ungefähren Lebensdauer von rund 10 Jahren lange haltbar ist, sondern ebenfalls im Allgemeinen gut verträglich ist. Insbesondere Komposit Zahnfüllungen mit OMNICHROMA enthalten kein Bisphenol und senken so das Allergierisiko nochmals deutlich. Tatsächlich kann Komposit die Zahnsubstanz ersetzen und die Zahnfunktion somit langfristig auch bei hohem Kaudruck erhalten.

Darüber hinaus ist das zuverlässige Material ebenso vielseitig einsetzbar. Es eignet sich nicht nur zur Füllung von kleineren bis tiefgehenden Löchern, sondern wird auch oberflächlich für den Aufbau abgebrochener Front- und Seiten- bzw. Backenzähne verwendet. Auch aus ästhetischer Sicht spricht daher so Einiges für die Füllung aus Komposit. Das Material ist zahnfarben und kann so individuell an die Farbe der Front- und Seitenzähne eines jeden Patienten angepasst werden. Die Füllungen sind somit unauffällig.

Wie funktioniert die Zahnfüllung mit Komposit?

Komposit-Füllungen werden per Adhäsivtechnik eingebracht. Vor dem Auftragen der Komposit-Zahnfüllung muss der betroffene Zahn präpariert bzw. vorbehandelt werden. Nach Entfernung der Karies wird der Füllbereich gereinigt und mit Hilfe von Phosphorsäure angeätzt und somit aufgeraut. Da für das Auftragen der Komposit Füllung der zu behandelnde Zahn unbedingt trocken sein und ein Eindringen von Speichel unbedingt vermieden werden muss, kann die Verwendung eines Kofferdams hilfreich sein. Danach kann mit dem schichtweisen Auftragen des Komposits begonnen werden. Das Komposit wird im formbaren Zustand in den Zahn eingelassen und mithilfe einer Polymerisationslampe ausgehärtet, wobei auf vollständige Durchhärtung zu achten ist, um eine Inhibitionsschicht weitestgehend zu vermeiden. Da das UV-Licht nur wenige Millimeter des Füllmaterials durchdringen kann und sich das Material zusammenzieht, sobald es aushärtet (Polymerisationsschrumpfung), werden umfangreichere Füllungen mehrschichtig vorgenommen. Bei der Mehrschichttechnik werden einzelne Inkremente in die Kavität eingebracht. Diese stufenweise Füllung gewährleistet eine Reduzierung des Polymerisationsstresses für das Kompositmaterial, so dass Randspalten vermieden werden können und der Zahn auf diese Weise zuverlässig vor Sekundärkaries geschützt ist. Handelt es sich um reine Schönheitsreparaturen, die an der Zahnoberfläche stattfinden, kann ein einschichtiges Auftragen ausreichen. Zuletzt wird der gefüllte Zahn poliert.

Komposit-Zahnfüllung bedingt Kassenleistung

Komposit-Zahnfüllungen zählen zu den hochwertigeren Füllmaterialien und werden daher nur unter bestimmten Voraussetzungen von der Krankenkasse übernommen. Handelt es sich beispielsweise um Zahndefekte im sichtbaren Bereich oder kann der Schaden im Einschichtverfahren behoben werden, ist die Verwendung einer Komposit Zahnfüllung üblicherweise in der Regelversorgung inkludiert. Wünscht ein Patient hingegen eine Kompositfüllung für das Seitenzahngebiet handelt es sich um eine Privatleistung. Die Krankenkasse übernimmt in diesem Fall den Preis in Höhe der Kosten für eine Füllung aus Quecksilberlegierungen. Der Aufpreis muss vom Patienten gezahlt werden. Einige Zahnzusatzversicherungen übernehmen die Zuzahlung für ihre Kunden. Die Kosten für eine Komposit-Zahnfüllung einschließlich Materialkosten und Zahnarzthonorar für Privatpatienten ist in der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) festgehalten.

Das Entwicklungskonzept von TOKUYAMA DENTAL: Zahnfüllstoffe in Perfektion

Ein intensiv durchdachtes und innovatives Entwicklungskonzept hat die außergewöhnlichen Komposite ESTELITE (z.B. ESTELITE ASTERIA & ESTELITE SIGMA QUICK) sowie OMNICHROMA von TOKUYAMA DENTAL entstehen lassen. Größen- und formkontrollierte sphärische Sub-Mikro-Füllstoffe, die in einem feinen Herstellungsprozess gewonnen werden, setzen neue Maßstäbe für ästhetische Kompositrestaurationen. Die langjährige Entwicklung des Herstellungsprozesses für Komposit-Füllstoffe mit besonderen ästhetischen, physikalischen und anwenderfreundlichen Eigenschaften ist die Basis für das hervorragende Ergebnis.

OMNICHROMA  eine Komposit-Farbe, die sich anpasst

Die Komposite von TOKUYAMA DENTAL wurden mit zahlreichen Awards im Bereich Kunststoff-Zahnfüllmaterial prämiert – so auch unsere Universal-Komposite OMNICHROMAOMNICHROMA FLOW und OMNICHROMA FLOW BULK, mit denen wir einen entscheidenden Innovationssprung bei den Komposit-Zahnfüllungen schaffen. Mit OMNICHROMA benötigt man nur noch eine Komposit-Zahnfarbe für den gesamten VITA-Zahnfarbraum. Nach der Polymerisation passt sich das Zahnfüllmaterial der jeweiligen umgebenden Echtzahnfarbe stufenlos an – alle Farben von A1 bis D4 in nur einer einzigen Spritze, in nur einem einzigen Cap! Eine absolute Revolution in den Bereichen Dentalbedarf & Zahnarztbedarf!

Die Vorteile der Komposit-Zahnfüllungen von TOKUYAMA DENTAL:

✔ Einzigartiger Chamäleoneffekt durch Sub-Mikro-Füllkörper
✔ Perfekte und dauerhafte Ästhetik
✔ Optimale Verarbeitungseigenschaften
✔ Hervorragende physikalische Eigenschaften

Gerne beraten wir Sie bezüglich der klinischen Anwendung unserer Kompositmaterialien, von Universal-Kompositen für den Front- und Seitenzahnbereich bis hin zu fließfähigen Zahnfüllungsmaterialien. Kontaktieren Sie uns jetzt!